MEDICAL FLOSSING

Flossing bezeichnet das relativ stramme Umwickeln von Extremitätengelenken oder - teilen mittels eines speziell dafür entwickelten Gummibandes und einer speziellen Applikationstechnik.

Es lässt sich in nahezu alle üblichen Therapiemethoden integrieren und hilft die Bewegung zu verbessern und Schmerzen zu lindern.


Es ist vergleichbar mit einem Schwamm. Vergleicht man den Muskel mit einem Schwamm, der sich mit der Zeit mit schmutziger Flüssigkeit voll gesaugt hat und deshalb nicht mehr adäquat arbeiten kann. Mit Hilfe des Flossbandes wird der Schwamm ausgedrückt und kann sich nach Ende des Flossings wieder mit neuer, klarer Flüssigkeit voll saugen.